JavaScript-Hinweis:


Bitte aktivieren sie JavaScript in Ihrem Browser um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.

STRASSENENTWURF

Besondere Referenzen

 

Eingang West und Halle 11 der Messe Frankfurt

Messe 01

Messe 02

 

 

Auftraggeber und Planungsleistungen

Konzeptstudien, Vor-, Entwurfs-, Ausführungsplanung und Realsierung der Außenanlagen für die Erweiterung des Messegeländes in Frankfurt am Main im Bereich der Neubauten für den Eingang und das Tor West sowie die Halle 11 zur IAA 2009.

Auftraggeber:    Messe Frankfurt GmbH

Ingenieurleistungen:

a)    Konzeptstudien zur Organisation der Messeverkehre im Bereich des Vorplatzes und des Tores
b)    Begleitung des Wettbewerbsverfahrens
c)    Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
d)    Koordination der Planungsbeteiligten
e)    Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Mitwirkung bei der Vergabe und Bauoberleitung
f)    örtliche Bauüberwachung

 

Bearbeitung:    2006 - 2009 / 2011 - 2012

 


Veranlassung für die Maßnahme

Auf den Flächen der Südwesterweiterung der Messe Frankfurt GmbH wurden bis zur IAA im September 2009 die neue Halle 11 und der Eingang West gebaut. Nach Räumung der Flächen des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs in Frankfurt am Main stehen der Messe Frankfurt Erweiterungsflächen zur Verfügung, die sukzessive auf Basis des Masterplanes Messe bebaut werden.

Die vorgenommene Aufwertung des Westbereichs befindet sich in Verlängerung der Straße der Nationen in Sichtachse zum Messeparkhaus Rebstock und den weiteren Parkierungsflächen. Auf direktem und repäsentativem Weg können künftig die Parkplatz-Shuttle-Busse sowie Aussteller und die Auf- und Abbauverkehre das Gelände erreichen. Die Gestaltung des Eingangsgebäudes und der Halle 11 erfolgte durch das Büro Hascher und Jehle aus Berlin, die als Sieger aus einem  Architekturwettbewerb hervorgingen.


Beschreibung der Maßnahme

Die Maßnahme wurde zeitlich auf die Hochbaumaßnahmen abgestimmt und gliedert sich in folgende Abschnitte:

- Zufahrt Tor West südlich Eingangsgebäude
- Vorplatz Eingang West
- Zufahrt Tor West westlich Eingangsgebäude
- Geländeinterne Fahrstraße östlich Eingangsgebäude  Flächen
- Taxifläche im Bereich “Am Dammgraben 59”
- Reisebus- und Logistikfläche mit Tor West A (Cargo-Center)
- Erweiterung südliche Reisebus- und Logistikfläche im Bereich Interimsstraße Mitte

Die neu herzustellenden Flächen umfassen ca. 25.000 m². Kernstück der Flächen ist der westlich des Eingangsgebäudes gelegene Vorplatz. Der Platz ist großzügig gestaltet in Platten der Abmessungen 30 x 18 cm und 100 x 60 cm . Auf dem Platz befinden sich ausladende Überdachungen zum Schutz der Messebesucher im Freien.

Neben dem Vorplatz befinden sich verschiedene Geh- und Aufenthaltsbereiche für die Messebesucher, die mit Baumpflanzungen in Baumscheiben aufgewertet wurden.

Die Fahrbereiche umfassen neben der Ein- und Ausfahrt zum Gelände auch Ein- und Ausstiegsbereiche für Taxen, Shuttle-Busse und Reisebusse.


Durth Roos Consulting GmbH - Julius-Reiber-Straße 15 - 64293 Darmstadt - Telefon: +49 6151 1791-0 - Fax: +49 6151 1791-77

nachoben